Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Saunabrand in Schleching

Starker Rauch und hoher Sachschaden

+

Schleching - Aufregung gab es am Montagabend in einem Mehrfamilienhaus. Nach starker Rauchentwicklung hatten Anwohner die Feuerwehr alarmiert, die mit 100 Mann einen Saunabrand löschen musste!

UPDATE, Dienstag, 6.40 Uhr, Polizeimeldung:

Am Montagabend gegen 20 Uhr kam es in Schleching zu einem Brand einer Sauna im Keller eines Mehrfamilienhauses. Hausbewohner bemerkten eine starke Rauchentwicklung im Keller ihres Hauses und verständigten die Feuerwehr. Die Feuerwehren Schleching, Grassau, Marquartstein, Unterwössen, Traunstein und Kössen/Tirol rückten mit etwa 100 Mann aus und konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. 

Aufgrund der

starken Rauchgasentwicklung

konnte das Haus bislang nur mit schweren Atemgerät betreten werden. Die Ermittlungen über die Brandursache dauern derzeit noch an. Verletzt wurde glücklicherweise bei dem Brand niemand. Der Schaden kann derzeit nur vage beziffert werden, dürfte aber

bei mehreren zehntausend Euro

liegen. Die am Brandobjekt vorbeiführende B307 wurde während der Löscharbeiten für etwa zwei Stunden total gesperrt.

Bilder vom Feuerwehreinsatz wegen eines Saunabrands in Schleching

 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof
 © FDL/Kirchhof

UPDATE, 23.55 Uhr

Alle Bewohner des Hauses konnten sich selbst aus dem Haus retten. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen mussten sie mit schwerem Atemgerät in den Keller des Hauses vordringen in dem sich starker Rauch entwickelt hatte. Der Raum in dem die Sauna war, stand in Vollbrand. 

Die Feuerwehren Schleching, Unterwössen, Grassau, Marquartstein und Traunstein hatten die Flammen aber schnell unter Kontrolle. Sie konnten ein weiteres übergreifen auf das Haus verhindern. Nach ersten Meldungen wurden zwei Personen mit leichter Rauchgasintoxikation gemeldet, die aber nicht deswegen ins Krankenhaus gebracht wurden. Im Einsatz waren 144 Feuerwehrler. Die Polizei Grassau nahm den Brand auf und geht derzeit von einem technischen Defekt aus.

Erstmeldung, 21.40 Uhr

Derzeit sind Feuerwehren aus mehreren Ortschaften bei einem Wohnhausbrand in Schleching im Einsatz. Nach ersten Informationen von vor Ort soll das Feuer in einem Dachgeschoß ausgebrochen sein, wie User gegenüber chiemgau24.de berichten.

Neben der Schlechinger Feuerwehr sollen auch die Feuerwehren aus Kössen, Unterwössen, Marquartstein und Oberwössen angerückt sein. Über Verletzte ist noch nichts bekannt. Ebenso ist die Brandursache noch unbekannt. 

FDL/Kirchhof, Pressemeldung Polizei Grassau

Kommentare