Havariertes "Luftfahrzeug" landet auf A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Sauerlach - Ein "Luftfahrzeug" auf der A8? Ja, sie haben richtig gehört: Ein Ukrainer baute dort einen spektakulären Crash, für den er wohl nun saftige "Landegebühren" zahlen muss.

Am 20. Dezember gegen 9.15 Uhr befuhr ein 33-jähriger ukrainischer Staatsbürger mit seinem Ford Mondeo die BAB A8 in Fahrtrichtung Salzburg. Er wollte die A8 an der Anschlussstelle Hofoldinger Forst verlassen und befuhr dazu den Ast A - E, der von der Anschlussstelle auf die Staatsstraße 2580 in Richtung Sauerlach und Aying führt.

In der scharfen Rechtskurve war so schnell, dass er geradeaus über den Erdhügel katapultiert und über die Zufahrt von der St2580 auf die A8 in Richtung Salzburg flog. Schließlich landete er im Grünstreifen neben der besagten Zufahrt. Am Fahrzeug des Piloten wurde die Vorderachse erheblich beschädigt, so dass von einem Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro ausgegangen wird.

Die Autobahnmeisterei Holzkirchen reinigte die Fahrbahn. Das havarierte „Luftfahrzeug“ wurde vom Abschleppdienst abtransportiert. Die Lizenz zum Führen seines Fahrzeuges durfte der Ukrainer behalten. Die „Landegebühr“ wird aber saftig sein.

Pressemeldung Autobahnpolizei Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser