Gleitschirmflieger stürzt in Wald

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Samerberg - Unvermittelt öffnete sich am Freitag der Rettungsschirm eines Gleitschirmfliegers. Dadurch riss der Luftstrom ab und der Mann stürzte in einen Wald.

Am Freitagnachmittag, den 25.04.2014, startete ein 43-jähriger Mann aus Nürnberg mit seinem Gleitschirm bei optimalen Bedingungen vom Hochriesgipfel aus in Richtung Grainbach. Etwa auf Höhe der Mittelstation öffnete sich gegen 15.50 Uhr unvermittelt der Rettungsschirm.

Dadurch riss der Luftstrom des Gleitschirms ab und der Mann stürzte in einen Wald. Dabei hatte er großes Glück, da er in den Baumwipfeln hängen und dadurch unverletzt blieb. Der Gleitschirmflieger musste daraufhin von der Bergwacht geborgen werden. Aufgrund der ungeklärten Auslösung des Rettungsschirmes und des Umstandes, dass dieser noch kurz vorher beim Service war, sind weitere Abklärungen erforderlich.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser