Sportfreunde Stiller rocken den Moarhof

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Sportfreunde Stiller begeisterten am Samerberg.

Samerberg - Mit einem Exklusiv-Konzert haben die Sportfreunde Stiller die 400 Zuschauer im Moarhof begeistert. Die Erfolgsband musste sogar mehrmals auf die Bühne.

Auf eine dritte Zugabe der Sportfreunde Stiller hatte sich kaum einer mehr zu hoffen gewagt. Doch irgendwie war dieser Abend auf dem Moarhof noch nicht vollendet – weder für die Fans noch für die „Stiller-Buam“ Peter Brugger, Flo Weber und Rüde Linhof.

Zu schnell verging die Zeit, zu schnell war die Set-List in der einmaligen Atmosphäre der denkmalgeschützten Moarhof-Tenne durchgespielt, während draußen ein Gewitter-Schauer den nächsten ablöste. Dabei hatten sich die Sportis, die direkt vom Gardasee von ihrem Video-Dreh zum Samerberg gekommen waren,  bis zu ihrem letzten Song dem stürmischen Wetter auf dem Samerberg angepasst und auf der Bühne ein musikalisches Gewitter entfacht.

Das dankten ihnen ihre Fans durch eine großartige Stimmung. „Bellissimo“ kommentierte später Brigitte Gassbichler auf der Facebook-Seite "Band" und bezog sich damit auf die italienische Note, die die Band in ihre Show mit einbrachte. Michael Mandat ergänzte dies als einer von vielen: „War Weltklasse! Applaus, Applaus!“ Also kamen die Sportis ein letztes Mal auf die Bühne und beglückten das Publikum nochmal mit einem „Kompliment“.

Womit dieser Abend, an dem neben den Hits aus dem neuen Album wie „Applaus, Applaus“ oder „Hymne auf Dich“ auch viele Klassiker Einzug in die Playlist fanden, ein perfektes Ende fand. Zuvor stimmte die talentierte Band „List“ aus Traunstein die Zuschauer mit einem sehr guten Auftritt perfekt auf das ausverkaufte Konzert der Sportfreunde Stiller ein. Für die reibungslose Versorgung der Gäste mit Gegrilltem und Trinken sorgten – trotz des schlechten Wetters – die jungen Trachtler des GTEV Almenrausch in hervorragender Manier.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser