Schneller da, mehr gezahlt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Salzburg - Am Bahnhof Salzburg wird es ab Mitte Dezember mehr Verbindungen geben. Dann kommt man schneller von München aus nach Wien oder Graz, aber auch zum höheren Preis.

Ab 15. Dezember gilt ein neuer ÖBB-Fahrplan - das hat auch erhebliche Auswirkungen auf den Salzburger Bahnhof. Der neue Fahrplan macht Salzburg zum Taktknoten und bringt den Fahrgästen mehr Verbindungen sowie teurere Tickets. Der neue Taktknoten bringt mehr Umsteigeverbindungen und damit einen Stundentakt zwischen Wien und München. Zudem werden künftig schnellere Zugverbindungen nach Graz angeboten.

Mit den fünf Intercity-Zügen dauert die Fahrt erstmals weniger als vier Stunden. In Richtung Wien wird ein Früh-Railjet eingeführt. Im Fernverkehr werden zudem zwei zusätzliche Verbindungen von Klagenfurt nach München sowie eine Business-Verbindung von München nach Wien angeboten.

Kunden können sich zudem auf teurere Tickets einstellen. Man werde die Preise anpassen, heißt es. Details werden aber noch nicht bekannt gegeben. Allerdings soll es neben Verteuerungen auch Verbilligungen geben. Angedacht sind weitere Sparschiene-Angebote und günstigere Tickets für Familien.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser