+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Rumänienhilfe überbringt Geschenke

Landkreis - Dass Helfen und Teilen gerade in der Vorweihnachtszeit nicht nur viel besungen, sondern auch mit großem Einsatz in die Tat umgesetzt wird, das haben viele Schulen und Kindergärten im Südostbayerischen Raum bewiesen.

Zum 20. Mal hat Hans Alt von der Rumänienhilfe Inzell – Au – Ramsau nicht umsonst dazu aufgerufen, für die Aktion „Kinder für Kinder in Rumänien“, mit den bedürftigen Kindern in Rumänien den Weihnachtlichen Überfluss ein wenig zu teilen. 680 Bananenkartons mit insgesamt 5.200 liebevoll zusammengestellten Weihnachtspäckchen, dazu natürlich noch viele andere Hilfsgüter, konnten auf einem großen LKW wieder ihre Reise nach Rumänien antreten.

Mit seinem Team hat Hans Alt die vielen Päckchen persönlich an die Kinder übergeben und so konnten sie die freudige Überraschung in den Kinderaugen leuchten sehen. Es gehört zum Prinzip dieser Aktion, dass immer wieder die Ortschaften und Schulen, zu denen das Christkind kommt, gewechselt werden. So waren dieses Jahr die Schulen und Kindergärten in den teilweise abgelegenen, bergigen Gegenden im nördlichen Transsylvanien an der Reihe.

Die Freude der beschenkten Kinder über die Süßigkeiten, Kuscheltiere, Spielzeug und Schulsachen, die aus den Päckchen hervorkamen, war riesengroß. Dank der großzügigen Geldspenden konnte nicht nur der Transport bezahlt werden, sondern es wurden vor Ort noch Orangen gekauft und so bekam jedes Kind zu seinem Päckchen auch eine schöne saftige Orange dazu, für viele immer noch etwas ganz Rares.

Rumänienhilfe Ramsau vor Ort

Für arme und bedürftige Familien wurden auch noch Lebensmittelpakete mit notwendigen Grundnahrungsmitteln gesammelt und aus dem Spendengeld aufgestockt. Damit war es möglich, noch zusätzlich bei vielen Familien, die in Not und Armut leben, wenigstens zu Weihnachten etwas Freude einkehren zu lassen. Es ist wirklich mit Worten oft nicht zu beschreiben in welcher Notlage und in welch unmenschlichen Situationen alte, kranke Menschen, aber auch kinderreiche Familien, alleinerziehende Mütter mit mehreren Kindern, nur 1000 km von uns entfernt, noch leben müssen.

Bei einem Besuch in einem Kinderheim mit über 70 Kindern, offiziell hat es eine andere Bezeichnung, zeigte es sich, dass es immer noch sehr schlecht um diese Einrichtungen bestellt ist. Es fehlt einfach überall das Geld und bei genauerem Hinsehen auch an fachlich geschultem Personal. In dem von unserer Gruppe besuchten Haus wäre eine gründliche Sanierung der Sanitären Räumlichkeiten dringend notwendig, doch es fehlen einfach die finanziellen Mittel. Auch Bettwäsche und Bettdecken müssten dringend erneuert werden.

In Zusammenarbeit mit unserem rumänischen Partnerverein möchten wir dort gerne an der Situation etwas verbessern. Doch dazu benötigen wir auch finanzielle Mittel. Spenden können auf das Konto 472 195 bei der Raiba Haag BLZ 701 693 88, Rumänienhilfe eingezahlt werden. In der 3. Januarwoche findet für den Raum Rosenheim in Neubeuern an der Schule wieder eine große Sammelaktion zugunsten der Rumänienhilfe statt. Näheres dazu ist zu gegebener Zeit aus den örtlichen Medien zu erfahren.

Mehr Infos unter Tel. 08072 / 3193 oder info@rumaenienhilfe-ramsau.de

Pressemeldung Rumänienhilfe Ramsau

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Rumänienhilfe Ramsau

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser