Strauß-Todestag jährt sich zum 25. Mal

+
Die Gruft von Franz Josef Strauß und seiner Frau

Rott am Inn - Er war ein Politiker, den sich viele noch heute wünschen – Franz Josef Strauß. Am Tag der deutschen Einheit jährt sich sein Todestag zum 25. Mal.

Es war der 3. Oktober 1988 um 11:45 Uhr, als der damalige bayerische Ministerpräsident in Folge eines Herz-Kreislauf-Versagens in Regensburg plötzlich verstarb. Ein großer Schock für Bayern, ein noch größerer für die, die den in Rott am Inn wohnenden Politiker kannten. Ein paar Tage später fand dann die öffentliche Trauerfeier in München statt, welche weit über 100.000 Menschen vor Ort verfolgten. Die Beisetzung selbst dann in der Familiengruft in Rott am Inn.

Die Familiengruft in Rott am Inn.

Am Donnerstag findet nun der in Rott schon lange erwartete Gedenktag statt, zu dem auch Ehrengäste erwartet werden. Unter anderem wird der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer erwartet. Um 10 Uhr beginnt in der Rotter Klosterkirche eine Gedenkmesse, mit anschließendem Gang zur Gruft, in der Franz Josef Strauß neben seiner Frau begraben liegt.

Evoy

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser