Nach anonymem Hinweis

Rosenheimer Zoll kontrolliert Schnellimbiss in Altötting

Rosenheim/Altötting - Aufgrund eines anonymen Hinweises kontrollierten Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Rosenheims mit Standort in Traunstein vor kurzem einen Schnellimbiss in Altötting.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bei der Kontrolle wurde ein pakistanischer Staatsangehöriger angetroffen, der versuchte, durch den Hinterausgang des Schnellimbisses zu flüchten. Die Flucht konnte durch bereits platzierte Kräfte der Polizeiinspektion Altötting verhindert werden. Die Person wurde an Ort und Stelle festgenommen.

Aufgrund der fehlenden notwendigen Papiere für den Aufenthalt und die Beschäftigung wurde durch die Staatsanwaltschaft für den pakistanischen Staatsangehörigen ein Haftantrag gestellt.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen der Finanzkontrolle Traunstein wurde festgestellt, dass gegen den 25-jährigen Mann ein Vollstreckungshaftbefehl aufgrund einer nicht gezahlten Geldstrafe existiert. Darüber hinaus liegt auch noch ein Haftantrag/Haftbefehl der Ausländerbehörde Altötting vor, da der aus Pakistan stammende Mann abgeschoben werden soll. Er wurde einem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mühldorf vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die weiteren Ermittlungen gegen den Inhaber des Schnellimbisses wegen Schleusung, das Nichtabführen von Sozialabgaben und Beihilfe zum illegalen Aufenthalt werden durch die Dienststelle der Finanzkontrolle Schwarzarbeit in Traunstein geführt.

Pressemeldung Hauptzollamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT