Verfassungsschutz beobachtet Moscheen

Landkreis - Angeheizt durch die Taten der IS und auch den Eklat beim Jauch-Talk steht der Islam im Kreuzfeuer. Der Verfassungsschutz wirft auch ein Auge auf die Rosenheimer Moscheen:

Angeheizt durch die Terrororganisation „Islamischer Staat“ oder den Auftritt des Imam Abdul Adhim Kamouss bei dem ARD-Talk „Günther Jauch“ herrscht derzeit eine rege Debatte um den Islam.

Doch der Verfassungsschutz beobachtet die verschiedenen Gruppierungen dieser Religion nicht erst seit der letzten Vorkommnisse, sondern bereits seit Jahren. Im Fokus stehen dabei die Fatih-Moschee im Aicherpark und die Al Madina-Moschee in der Rosenheimer Schießstattstraße, wie das OVB in seiner Ausgabe vom Donnerstag berichtet. Sie zählen zu den größten der rund 30 Gebetshäuser im Stadt- und Landkreis Rosenheim und haben somit einen dementsprechend großen Einfluss. Nicht allein aufgrund ihrer Machtposition rücken sie ins Visier des Verfassungsschutzes, Grund ist vielmehr die islamischen Bewegungen, denen sie angehören.

Die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs  

Das wäre zum einen die „Islamische Gemeinschaft Milli Görüs“ (IGMG), zu dessen Anhängern sich die Fatih-Moschee zählt. Das Gebetshaus an sich ist bisher nicht auffällig geworden, doch wegen seiner Zugehörigkeit bleiben die Fahnder des Verfassungsschutzes wachsam.

Islamische Federation Rosenheim

Die Al Madina-Moschee in der Schießstattstraße in Rosenheim, die von der „Islamischen Federation Rosenheim“ (IFR) betrieben wird, war bereits 2012 in den Schlagzeilen. Unter anderem durch einen mutmaßlichen salafistischem Imam. Besagter Imam besaß verbotene Bücher und in der Moschee lagen unter seiner Obhut frauenfeindliche Bücher aus, die unter anderem zu körperlicher Misshandlung unter dem Deckmantel der „Züchtigung“ aufriefen. Zuletzt wurde das Gebetshaus im Dezember vergangenen Jahres im Rahmen eines Vermittlungsverfahrens durchsucht. Hierbei fand man zahlreiche extremistische Publikationen, welche angeblich auch zur Verbreitung dienen sollten.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in Ihrer gedruckten OVB-Heimatzeitung.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser