Eröffnung zur Wiesn in Gefahr? 

Beschädigte Tatzlwurmhütte: "Man geht von Vandalismus aus"

Rosenheim - Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht auf Mittwoch den "Tatzlwurm" auf dem Rosenheimer Herbstfest beschädigt. Laut dem Geschäftsführer gehe man von Vandalismus aus. 

UPDATE, 12.45 Uhr: 

Trotz Beschädigung – der Tatzlwurm auf dem Rosenheimer Herbstfest wird pünktlich zur Wiesn eröffnen. Die Folie auf dem Dach wurde geflickt. Wie der Geschäftsführer Karl Kiesl auf Anfrage von Radio Charivari sagte, gehe man von Vandalismus aus.

Einerseits, weil der Hersteller der Dachplane eine derartige Beschädigung durch Wettereinflüsse ausschließen kann. Andererseits, weil die Bestuhlung zum Vordach geschoben wurde. Von dort aus gelangten die Täter vermutlich aufs Dach. Der Sachschaden ist deswegen so hoch aus, weil die Plane maßangefertigt ist.

Erstmeldung 6 Uhr:

In der Nacht des Dienstags, wurde zwischen 22 Uhr und 8 Uhr, der „Tatzlwurm“ des Rosenheimer Herbstfestes beschädigt. Dabei stiegen bislang unbekannte Täter auf das Dach des Hauptgebäudes und schlitzten die Abdeckplane des Daches auf. Dadurch drang Wasser in das Obergeschoss der Lokalität ein. 

Laut Anlagenbetreiber wird der dadurch entstandene Sachschaden auf ca. 30.000 bis 40.000 Euro geschätzt. Falls es Zeugen gibt, welche zu dieser Zeit verdächtige Personen im Bereich der Loretowiese festgestellt haben, werden diese gebeten sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Collage (dpa/red)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser