Sommerfestival in Rosenheim

Super Auftakt beim Rosenheimer Sommerfestival

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Rainhard Fendrich gab alles beim Auftakt des Rosenheimer Sommerfestivals.

Rosenheim - 7500 Besucher ließen sich den Auftakt des Rosenheimer Sommerfestivals nicht entgehen. Rainhard Fendrich heizte den zahlreichen Fans mit neuen und alten Hits ein.

Am Freitag gab es den fulminanten Auftakt beim Rosenheimer Sommerfestival: 7500 Besucher genossen einen schönen Sommerabend mit Esbrassivo und Rainhard Fendrich. Der österreichische Star begeisterte mit seinen Liedern – insbesondere seine alten Hits wie "Macho Macho" oder "Tango Corrupti" kamen beim Publikum gut an.

Tolle Wetteraussichten fürs Sommerfestival – und ein ausverkauftes Konzert mit Andreas Bourani gibt es auch am Samstag. Die Abendkasse ist deshalb heute nicht geöffnet.

Hier die wichtigsten Hinweise für die Besucher:

- Die Mitnahme von Stühlen ist generell verboten – auch Campingstühle sind nicht erlaubt.

- Picknickdecken beim Konzert von Bourani und den Fantastischen Vier sind nicht erlaubt.

- Am Einlass findet eine Sicherheitskontrolle statt. Mitnahme von 1 Liter antialkoholisches Getränk im Tetrapack pro Person ist möglich. Die Mitnahme von Wasser ist in Plastikflaschen bis zu 1 Liter erlaubt. Die Mitnahme von Alkohol ist generell untersagt. Das Mitbringen von Essen in Glas- oder Metallschüsseln ist verboten. „Wir raten jedem Besucher, bei Hitze ausreichend zu trinken“, so Christian Ehinger vom Stadtmarketing Rosenheim. „An unseren Ständen gibt es genügend Möglichkeit für Nachschub um die Konzerte gemütlich genießen zu können.“

- Auf dem Gelände sind keine Tiere erlaubt.

Bilder vom Auftakt:

Rosenheimer Sommerfestival am Freitag

Esbrassivo beim Rosenheimer Sommerfestival

Rainhard Fendrich beim Rosenheimer Sommerfestival

Erika Rolle/Pressemitteilung Rosi Raab PR Agentur

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser