Zum Tod von Siegfried Fischbacher

Star-Magier Siegfried & Roy mit inniger Liebe zur Heimat - So war der Zauberer privat

Ein Bild aus Kindertagen: Siegfried (rechts) mit Bruder Marinus (links), Schwester Margot und Mutter Maria vor dem Elternhaus in der Kastenau.
+
Ein Bild aus Kindertagen: Siegfried (rechts) mit Bruder Marinus (links), Schwester Margot und Mutter Maria vor dem Elternhaus in der Kastenau.

Ein schillerndes Leben in der Glitzermetropole Las Vegas, gleichzeitig heimatverbunden und jenseits von Starallüren - einen exklusiven Einblick in das Privatleben von Star-Magier Siegfried Fischbacher gibt sein Neffe Marinus für OVB24.

Rosenheim – Ein schillerndes Leben liegt hinter dem Magierduo „Siegfried & Roy“. So märchenhaft ihr Aufstieg auch war, sie blieben stets ihrer Heimat verbunden. Siegfried Fischbacher, der am 13. Januar 2021 in Folge einer Krebserkrankung im Alter von 81 Jahren verstorben ist, kehrte regelmäßig nach Rosenheim zurück, genauer in die Kastenau, wo er aufgewachsen ist.


Neffe lebt im Elternhaus

Hier lebt heute noch sein Neffe Marinus (66), im Elternhaus des berühmten Magiers – und er gewährte OVB24 einen exklusiven Blick ins Familienalbum. Die unzähligen Bilder erzählen von Besuchen des Neffen in der Glitzermetropole Las Vegas, von Begegnungen mit Stars und Sternchen – und sie geben Einblick in das luxuriöse Anwesen „Little Bavaria“, das sich Siegfried & Roy vor den Toren von Las Vegas geschaffen haben. Vieles erinnert in „Little Bavaria“ an die Heimat, darunter auch die markante Kapelle auf dem weitläufigen Gelände, die der Pfarrkirche Oberwöhr (Rosenheim) nachempfunden ist.


Die Magier in der Kastenau

Unvergessen sind zudem die Besuche des Magier-Duos in der Kastenau. Auch Siegfrieds Partner Roy, im Mai 2020 nach einer Corona-Infektion verstorben, war in Rosenheim ein gern gesehener Gast.

Siegfried Fischbacher liebte das Reiten, hier auf seinem Anwesen „Little Bavaria“, das am Stadtrand von Las Vegas liegt.
Roy Horn privat vor der Kapelle auf dem Anwesen „Little Bavaria“ in Las Vegas, das der Pfarrkirche Oberwöhr (Rosenheim) nachempfunden ist. Das Foto beschrieb Roy mit: „Klein Rosenheim – Bavaria Estate Las Vegas – 500 Bäume“. Hintergrund dazu: Die beiden Magier haben unzählige Bäume auf dem Gelände gepflanzt.privat/re/Schlecker(1)
In jungen Jahren war Siegfried Fischbacher (links) Ministrant in seiner Heimatpfarrei in der Kastenau.
Neffe Marinus Fischbacher und sein Sohn Marinus (26, links) vor den vielen Erinnerungsbildern mit Weltstars, die in seinem Haus in der Kastenau (Rosenheim) verewigt sind.
Ein Plakat von einer der ersten Shows von Siegfried & Roy in Las Vegas („Stardust“, 1979-1980).
Beim Ausreiten in den USA: Neffe Marinus, Lynette Chappell (Assistentin) und Siegfried Fischbacher.
Siegfried Fischbacher (Zweiter von links) mit seinem Partner Roy Horn (links) bei einem Familiengottesdienst in der Pfarrkirche Heilige Familie Kastenau; Dritte von links Siegfrieds Schwester Margot, bekannt als Schwester Dolore.
Siegfried & Roy zu Besuch in der Heimat bei einem Familienfest mit Gottesdienst in der Kastenauer Pfarrkirche Heilige Familie, hier mit Siegfrieds Schwester Margot, bekannt als Schwester Dolore.

Kommentare