Kolbermoorer bedroht Syrer - Prozess in Rosenheim

"Wir kommen mit 50 Mann und zerlegen die Veranstaltung!"

Rosenheim - Ein Mann aus Kolbermoor, der bereits wegen seiner Nähe zu verfassungsfeindlichen Organisationen und Volksverhetzung mehrfach vorbestraft war, stand jetzt vor dem Amtsgericht Rosenheim. Er soll Asylbewerber massiv bedroht haben.

Wie das Oberbayerische Volksblatt am Donnerstag berichtet, wollte der 64-Jährige das Projekt "Kino Asyl" verhindern. Dabei handelt es sich um ein Projekt im Lokschuppen, bei denen junge Asylbewerber Filme aus ihren Herkunftsländern zeigen und dabei zum Teil auch sehr persönliche Einblicke ermöglichen.

Das passte dem Kolbermoorer aber anscheinend nicht. Wie die Zeitung weiter schreibt, bedrohte der Mann Ende Mai einen 28-jährigen Syrer, der Ansprechpartner für eine Veranstaltung war, per E-Mail massiv. Der Syrer solle die Veranstaltung absagen, "um uns gleichermaßen Schwierigkeiten zu ersparen". Er drohte laut OVB damit, andere Seiten aufzuziehen: "Man sollte sich meinen Namen gut merken. Ich appelliere an Ihre Vernunft! Sagen Sie das am Sonntag im Lokschuppen ab! Und 50 Kameraden oder mehr bringe ich mit!" Mit Kameraden waren Anhänger der rechten Szene gemeint.

Im Prozess vor dem Amtsgericht räumte der Kolbermoorer das Verfassen der E-Mail an, leugnete aber jegliche Drohungsabsicht. Er sei "kein Mensch von Gewalt" und wollte lediglich eine Demo ankündigen. Sein Verteidiger plädierte daher auf Freispruch. Die Staatsanwaltschaft sah dies ganz anders und forderte angesichts des zweiten Verstoßes während der offenen Bewährung eine sechsmonatige Haftstrafe. "Wir kommen mit 50 Mann und zerlegen die Veranstaltung", begründete Richterin Christina Wand letztlich ihr Urteil von vier Monaten Haft - ohne Bewährung! Zudem monierte das Gericht, dass der Angeklagte im Internet Bilder von Hakenkreuzen und Adolf Hitler veröffentlicht und einen Kommentar über die Leugnung des Holocaust gelikt zu haben.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser