Vermisstenfahndung am Mittwoch in Rosenheim

Verschwundene Jutta G. (61) ist wohlbehalten zurück

+
  • schließen

Rosenheim - Am Mittwochnachmittag, 18. September, lief in Rosenheim ein Polizeieinsatz. Es wurde dort nach einer vermissten Frau gesucht. Inzwischen gibt es Entwarnung:

UPDATE, 16.30 Uhr - Vermisste gefunden

Die 61-jährige Vermisste konnte im Stadtgebiet Rosenheim wohlbehalten aufgefunden und ihrem Betreuer übergeben werden. Dies teilte die Polizei soeben mit.

Die Erstmeldung:

Seit Mittwoch, 18. September, gegen 13 Uhr wird Jutta G. vermisst. Frau G. war am Mittwoch mit einer Gruppe in Rosenheim am Max-Josefs-Platz zu einem Ausflug unterwegs. Ursprünglich stammt Frau G. aus dem Raum Coburg, sie hat keinen Bezug zu Rosenheim und ist ortsunkundig. Frau G. ist schwerbehindert und auf Medikamente angewiesen.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Hinweise nimmt die Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 entgegen. Gegebenenfalls kann auch der Notruf gewählt werden, teilte die Polizei mit.

Immer wieder Vermisste in der Region

In der Region gibt es immer wieder Vermisstenfälle: Zuletzt suchte die Polizei in Bad Aibling Anfang September nach einem jungen Mann, der sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Er konnte zum Glück wohlbehalten aufgegriffen werden. Traurig endete dagegen die Suche nach einer jungen Frau aus München. Ihre Familie hatte über Facebook die Öffentlichkeit über die Suchaktion auf dem Laufenden gehalten. Letztlich wurde die Leiche der Frau von einem Spaziergänger im Eglhartinger Forst bei Kirchseeon entdeckt.

Polizei Rosenheim/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT