Großbrand in Oberaudorf und eine Obduktion einer Vermissten

Die meistgelesenen Artikel im August

Rosenheim - Rosenheim24.de hat die meistgelesenen Artikel des Monats zusammengefasst.Die ersten Plätze belegten ein Großbrand in Oberaudorf und der Obduktion der vermissten Sina.

1. Nachlöscharbeiten in Oberaudorf dauern an - Kripo ermittelt


Am Freitag (30.08.2019) brach gegen 19.30 Uhr in einem unbewohnten Neubaukomplex in der Rosenheimer Straße ein Feuer aus. Durch den Brand wurden die Gebäude total zerstört. Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehren sind weiterhin bei dem Großbrand in Oberaudorf vor Ort. "Die Nachlöscharbeiten laufen noch. Es sind noch einige Glutnester vorhanden", teilt ein Sprecher der Polizei Kiefersfelden auf Nachfrage von rosenheim24.de mit. Das Gebäude raucht weiterhin sehr stark. Außerdem sei nicht abzusehen, wie lange die Nachlöscharbeiten andauern werden, so der Sprecher weiter.


2.  Polizei widerspricht Gerüchten: Sina wurden keine K.o.-Tropfen verabreicht

Am Sonntagmittag, den 4. August, nahm eine großangelegte Suchaktion nach der vermissten 17-jährigen Sina ein tragisches Ende. Die junge Frau wurde tot in einem Bachbett aufgefunden. Am Montag wurde die Leiche obduziert. Sie ertrank wohl nach einem Sturz.

3. Piëch-Nachkommen bei illegalem Autorennen erwischt - diese Strafe droht ihnen

Der ehemalige VW-Chef Ferdinand Piëch ist in der "Residenz Heinz Winkler" in Aschau kollabiert und anschließend im Rosenheimer Klinikum verstorben. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären. Unterdessen sorgen auch Sohn und Enkel der Autolegende für Schlagzeilen.

4.  Mountainbiker mit Faust ins Gesicht geschlagen - Gesuchter Mann stellt sich

Völlig unvermittelt schlug ein bislang unbekannter Täter am 11. August auf einen entgegenkommenden Mountainbiker ein, so dass dieser zu Sturz kam und sich nicht unerheblich verletzte. Jetzt meldete sich der Mann selbst bei der Polizei.

5. "Feuer-Spektakel" über Burghausen: Fackeltätigkeit dauert weiter an

Einige Leser berichteten am Samstagabend, 24. August, gegenüber innsalzach24.de von meterhohen Flammen am Himmel über Burghausen. Jetzt haben Polizei und Feuerwehr dazu Stellungnahmen abgegeben.

6. Feuerkatastrophe in Edling: Keine Verletzten, aber Millionenschaden

Im Ortsteil Anzenberg stand am Montagabend gegen 19.30 Uhr ein landwirtschaftliches Anwesen in Vollbrand. 150 Rettungskräfte waren vor Ort. Die Löscharbeiten sind inzwischen abgeschlossen, die Aufräumarbeiten werden sich noch den gesamten Dienstag hinziehen.

7. Frau (52) auf Nachhauseweg von zwei Männern vergewaltigt

Am frühen Sonntagmorgen, 11. August, wurde eine 52 Jahre alte Frau auf dem Nachhauseweg von zwei Unbekannten verfolgt, überwältigt und vergewaltigt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

8. Fahranfänger (19) gerät in Gegenverkehr und kracht in Lkw - tot

Am Mittwochmorgen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B12 auf Höhe Ramsau. Bei dem Unfall sind ein Lkw und ein Auto beteiligt. 


9. Einsatzkräfte am Limit: Bericht und Bilder des BRK Berchtesgaden

Der Absturz eines Kleinflugzeuges im Bereich des Bogenhorns bei Melleck hat am Donnerstagnachmittag einen Großeinsatz ausgelöst. Am Freitagvormittag konnte das Wrack in unwegsamen Gelände entdeckt werden. Der Pilot kam bei dem Unglück ums Leben. Inzwischen hat die Suche nach den Ursachen begonnen.

10. Polizei findet Fahrzeug des Flüchtigen bei Ebersberg

Nach einem Unfall mit Todesfolge und anschließender Fahrerflucht hat die Polizei nun wohl das involvierte Unfallfahrzeug ausfindig machen können. Vom Fahrer fehlt jedoch bisher jede Spur.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © jre; picture alliance/Lino Mirgeler/dpa (Montage)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion