Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann ausgeraubt und verletzt

Nach Überfall in Rosenheim: Drei Tatverdächtige festgenommen

  • Isabelle Skubatz
    VonIsabelle Skubatz
    schließen

Rosenheim - In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es zu einem Raubüberfall in der Rosenheimer Innenstadt. Mittlerweile hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen.

Update, 16 Uhr - Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Am Dienstag, den 26.März, gegen 1.30 Uhr, wurde ein 34-Jähriger von drei Männern überfallen. Die Beschuldigten konnten ermittelt und festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Rosenheim übernahm unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, die Ermittlungen.

Über den Notruf der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd teilte am Dienstag gegen 1.30 Uhr ein Zeuge mit, dass soeben ein Mann im Bereich der Münchener Straße in Rosenheim von drei männlichen Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt wurde. 

Das Opfer wurde mit nicht unerheblichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Zeuge, welcher auch den Notruf absetzte, konnte sehr gute und detaillierte Hinweise geben. Ein weiterer Zeuge, ein aufmerksamer Rosenheimer Taxifahrer, konnte dann noch eine entscheidende Wahrnehmung machen und mitteilen. 

So konnten im Zuge der daraufhin sofort eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen sowie der Sichtung von Videoaufzeichnungen im Bereich des Tatortes die drei mutmaßlichen Täter, ein 20- und zwei 23-jährige somalische Asylbewerber, schnell ermittelt und in deren Zimmer der Asylunterkunft vorläufig festgenommen werden. 

Hier konnten auch noch Teile der Tatbeute sowie eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Das Fachkommissariat 2 der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahm die weiteren Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim. Die zuständige Staatsanwaltschaft stellte nach Bekanntwerden des Sachverhalts gegen alle drei Beschuldigte Haftanträge.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung

In der Nacht von Montag, den 25. März, auf Dienstag, den 26. März, gegen 1.30 Uhr, wurde ein Mann in der Münchener Straße in Rosenheim überfallen und ausgeraubt. Dabei soll der Mann auch verletzt worden sein. Bisher sei nur bekannt, dass dem Mann Bargeld gestohlen wurde. Ob ihm noch mehr geklaut wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Das bestätigt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Anfrage der Redaktion von rosenheim24.de. 

Wie der Beamte ebenso erläuterte, wurden bereits drei mutmaßliche Täter festgenommen. Die Kriminalpolizei sei ebenso an den Ermittlungen beteiligt.

ics

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion