Beamte kümmerten sich um Verletzten in Rosenheim

Unfassbar: "Lustige" Riederinger trampeln auf Polizeiauto herum

+

Rosenheim - Rosenheim am frühen Samstagmorgen: Eine Streifenbesatzung der Polizei Rosenheim kümmerte sich gerade um einen Verletzten am Salzstadel, als zwei junge Männer es besonders "lustig" fanden, über den abgestellten Streifenwagen zu rennen. 

Hierbei entstand nicht unerheblicher Sachschaden am Dach des Fahrzeuges. Einer der Täter, ein 23-jähriger Riederinger, wurde noch vor Ort gestellt. Bei dem zweiten Beschuldigten handelt es sich um einen 21-Jährigen, der ebenfalls aus Riedering kommt. Er wurde, als er zu einem späteren Zeitpunkt zum Tatort zurückkam, durch die Beamten wiedererkannt. 

Ein Abgleich der Schuhabdrücke mit den Sohlen der Beschuldigten räumte schließlich auch noch die letzten Zweifel aus. Die beiden müssen sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. Außerdem dürfen sie sich auf die Rechnung für die Reparatur des Dienstfahrzeuges "freuen".

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser