Am frühen Morgen in Rosenheim

Hilferufe aus dem Auwald - Großeinsatz!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Als Hilferufe aus dem Auwald an der Inn-Mündung schallten, setzte die Leitstelle einen Großeinsatz in Gang. Man befürchtete, eine Person sei in den Inn gefallen.

Am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr wurden der Rettungsleitstelle Rosenheim Hilferufe aus dem Auwald in der Nähe der Einmündung des Moosbaches in den Inn gemeldet, wo das Abschlussfest des Drachenbootrennens in Rosenheim stattfand. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass ein Person in Wasser gefallen war, wurde ein Großaufgebot an Wasserwacht, Feuerwehr und Polizei alarmiert.

Letztlich konnte ein 27-jähriger Rohrdorfer durch die Rettungskräfte und mehrere Polizeibeamte aufgefunden werden, der am Ufer des Moosbaches mit den Füßen in der Uferböschung steckte und aufgrund dessen und seiner nicht unerheblichen Alkoholisierung nicht mehr weiterkam. Auf die Frage, wieso er sich einige hundert Meter durch den dicht bewachsenen Auwald kämpfte, gab er an, dass nach dem Fest einen Ort der Ruhe suchte.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser