Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Partys in Rosenheim, Waldkraiburg und Salzburg

Video: So ausgelassen feiern Kroaten den WM-Finaleinzug

+

Rosenheim - Kroatien steht nach dem Halbfinal-Sieg gegen England erstmals in der Geschichte in einem WM-Finale. Nach dem sensationellen Erfolg machten die Fans an vielen Orten in der Region die Nacht zum Tage:

SERVICE: Der WM-Live Ticker vom Mittwoch zum Nachlesen

UPDATE, 9.30 Uhr - Betrunkene Fans in Burghausen geschnappt

Auch die Polizei Burghausen hatte sich in der Nacht auf Donnerstag auf mögliche Feiern durch kroatische Fans vorbereitet. Hier lag der Schwerpunkt auf den Bereich einer Public-Viewing- Veranstaltung im Gewerbepark Lindach. Nicht die Begeisterung an sich war Anlass tätig zu werden, sondern die mögliche Konfliktsituation Alkohol und Straßenverkehr. In zwei Fällen mussten die Beamten einschreiten:

Gegen 0.30 Uhr wurde am Parkplatz "GUM" in Burghausen ein 40-jähriger Burgkirchener neben seinem Auto stehend angetroffen und festgestellt, dass er sichtlich alkoholisiert wirkte. Da er die Fahrzeugschlüssel schon in der Hand hielt, machte er den Eindruck, dass er mit seinem Pkw fahren wollte. Nach einem freiwilligen Atemalkoholtest, der einen Wert von fast zwei Promille ergab, wurden die Fahrzeugschlüssel des Burgkircheners sichergestellt und somit die mögliche Fahrt verhindert.

Gegen 1.03 Uhr wurde im Stadtgebiet Burghausen dann ein 53-jähriger Fahrzeugführer in seinem VW Passat aufgrund langsamer und unsicherer Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Anschließend wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Burghausen durchgeführt. Fahrzeugschlüssel und Führerschein wurden sichergestellt.

Pressemeldung Polizei Burghausen

UPDATE, 8.50 Uhr - Party auch in Waldkraiburg

Ausgiebig gefeiert wurde auch auf dem Waldkraiburger Stadtplatz. Knapp über 100 Kroatien-Fans kamen hier mit Nationaltrikots und Fahnen, um den Finaleinzug ausgiebig zu feiern und ihrer Freude freien Lauf zu lassen. 

Auch einige Autos kurvten hupend durch Waldkraiburg – bis knapp nach Mitternacht. Die örtliche Polizei überwachte das Geschehen, drückte aber bei den Feiereien ein Auge zu, zumal friedlich und fröhlich die Gesänge und Umarmungen stattfanden.

Kroatien-Fans feiern in Waldkraiburg

 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer

Die Erstmeldung:

Nach dem 2:1 (0:1, 1:1)-Erfolg nach Verlängerung gegen die "Three Lions" versammelten sich mehrere hundert kroatische Fans - nach Schätzungen von rosenheim24.de waren es etwa 600 bis 800 Anhänger - am späten Mittwochabend in der Innenstadt, um den Finaleinzug gebührend zu feiern. In der Münchner Straße wurde im Bereich des Atriums mit lautstarken Gesängen und bengalischen Feuern getanzt und gejubelt. Zudem gab es bei der An- und Abfahrt lautstarke Hup-Konzerte.

Für den Autoverkehr gab es kein Durchkommen mehr, die Straße wurde gesperrt. Die Feier war zwar laut, aber völlig friedlich. Bereits nach dem Elfmeterdrama im Viertelfinale gegen Russland hatte die Polizei den Kroaten in Rosenheim ein "gutes Zeugnis" ausgestellt.

Auch in anderen Städten, wie in München oder Wasserburg wurde ausgelassen gefeiert, nachdem Ex-Bayern-Spieler Mario Mandzukic in der 109. Minute den Siegtreffer für die Balkan-Kicker erzielt hatte. England war zuvor durch ein herrliches Freistoßtor von Kieran Trippier (5.) früh in Führung gegangen. Ivan Perisic egalisierte das Ergebnis Mitte der zweiten Halbzeit.

Feierlichkeiten in München

Party in Wien und Salzburg

Auch in unserem Nachbarland Österreich ging es "rund". Im Wiener Stadtteil Ottakring strömten nach den nervenaufreibenden 120 Minuten tausende Kroaten auf die Ottakringer Straße, die bis fast Mitternacht für den Verkehr gesperrt werden musste. Die Polizei war hier mit einem Großaufgebot im Einsatz, nachdem es nach dem letzten Kroatien-Spiel dort zu massiven Ausschreitungen gekommen war, berichtet salzburg24.at.

Diesmal blieb - bis auf den Einsatz von bengalischen Feuern und Rauchbomben und einem Fan, der Straßenbahnschienen für sein "Krafttraining" missbrauchte - alles friedlich. Auch in Salzburg wurde friedlich gefeiert. Dort war im Vorfeld ein großes Public Viewing abgesagt worden, weil die Behörden auch hier Krawalle befürchtet hatten.

Bier-Fontänen in London und Zagreb

Die englischen Fans beim Public Viewing im Hyde Park in London hatten nur anfangs Grund zum Jubeln:

Kroatiens Fans "antworteten" nach der Pause und dem 1:1-Ausgleich in Zagreb mindestens ebenso euphorisch:

*Weitere Fotos und Videos folgen!*

Kommentare