Alkoholisiert gegen fahrendes Auto gelaufen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Wegen Randalen wurde die Polizei in die Ruedorfferstraße gerufen. Als sie den Sünder gestellt hatte, lief dieser plötzlich mit voller Absicht in ein fahrendes Auto.

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 4.30 Uhr, wurde eine Streife der Rosenheimer Polizei zu einer Bar in die Ruedorfferstraße in Rosenheim gerufen. Dort hatte ein 21-jähriger Neubeuerer mutwillig die Glasscheibe eines Schaukastens vor der Bar beschädigt, indem er mehrfach mit der Faust gegen die Glasscheibe schlug. Bei der Aufnahme seiner Personalien lief dann der sichtlich betrunkene Neubeuerer unvermittelt und mit voller Absicht gegen ein vorbeifahrendes Auto. Hierbei kam der Neubeuerer zu Sturz, zog sich glücklicherweise aber nur leichte Verletzungen zu. Der Autofahrer, ein 51-jähriger Rosenheimer, erlitt einen Schock.

An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro durch eine Delle am vorderen, linken Kotflügel. Um noch Schlimmeres zu vermeiden, wurde der junge Neubeuerer in Gewahrsam genommen. Zudem erwartet ihn eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, sowie eine weitere wegen fahrlässiger Körperverletzung. Auch für seinen Führerschein könnte ein derartiges Verhalten Konsequenzen haben. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwas über zwei Promille.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser