Bei erlaubten 80 km/h!

Junger Autofahrer rast mit 185 Sachen durch Baustelle auf A93

  • schließen

Rosenheim - Die Bilanz der mehrtägigen Geschwindigkeitsüberwachungen auf der A93 kann sich sehen lassen. Ein Autofahrer war sogar 105 km/h zu schnell - in einer Baustelle!

Erst kürzlich fanden auf der A93 in Fahrtrichtung Rosenheim im Baustellenbereich mehrtägige Geschwindigkeitsüberwachungen mit teilstationärem Gerät (Messanhänger) statt.

Aufgrund der engen Fahrstreifen und des laufenden Baubetriebs mit Personen im Baufeld wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Baustellenbereich auf 80 km/h begrenzt sowie für bestimmte Fahrzeugarten zusätzlich ein Überholverbot angeordnet. 

Während einer Messzeit von vier Tagen mussten 1.630 Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit (alle mindestens 21 km/h zu schnell, mit mindestens einem Punkt in Flensburg) festgestellt werden. 

Trauriger Spitzenreiter war ein junger Autofahrer aus dem Landkreis Rosenheim. Er durchfuhr die Baustelle mit einer Geschwindigkeit von 185 km/h. Da er dabei vom Gerät gemessen wurde erwarten ihn nun ein empfindliches Bußgeld in vierstelliger Höhe sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.

Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser