Auf Laderampe geparkt! Streit um Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die Parkplatzsuche in Rosenheim kann manchmal nervenaufreibend sein. Eine Audi-Fahrerin (36) hielt daher kurzerhand auf einer Laderampe an.

Erstaunt waren die beiden Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim als sie am Mittwoch gegen 14.30 Uhr zu einem Streit in die Isarstraße gerufen wurden. Wirklich einig wurden sich die beiden Streitparteien jedoch trotz des Polizeieinsatzes nicht.

Eine 36-jährige Rosenheimerin hatte zunächst mitgeteilt, dass ein Lkw-Fahrer ihren Wagen beschädigt hatte. Verschwiegen wurde zunächst jedoch wie die Beschädigung zustande kam.

Die Rosenheimerin wollte ihr Auto parken, fand jedoch keinen geeigneten Parkplatz. Als einzig verbliebene Option stellte sich die herabgelassene Laderampe eines auf Privatgrund geparkten Lkw heraus. So auf der Laderampe geparkt, ließ dann der 39-jährige Fahrer des Lkw nicht lange auf sich warten und wollte seinerseits wieder weiterfahren.

Als auf Hupen und Zuruf niemand erschien, fuhr der Fahrer aus München seinen Lkw nach vorne weg und damit die Laderampe gewaltsam unter dem Auto hervor. Der Audi der Rosenheimerin war daraufhin nicht mehr fahrbereit und die Laderampe des Lkw Fahrers wurde ebenfalls beschädigt.

Die zivilrechtliche Einigung wird in diesem Fall wohl etwas länger dauern - die Meinung der Beamten über ihr Verhalten erhielten die beiden Streitlustigen jedoch sofort.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser