Mieter in der Argonnenstraße merkte nichts

Angebranntes Essen löst Großeinsatz aus

  • schließen

Rosenheim - Weil der Bewohner einer Wohnung in der Argonnenstraße sein Essen auf dem Ölofen stehen ließ und nach draußen ging, kam es zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr in der Endorfer Au.

Weil Anwohner den Rauch bemerkten, wurde letztlich die Wohnungstür geöffnet und die Essenszubereitung durch die Feuerwehr beendet. Kurz darauf kam auch der Mieter wieder zurück, der sein Missgeschick noch gar nicht bemerkt hatte.

Zeitgleich hatte sich nur wenige Meter weiter in der Flandernstraße eine Frau an einer Kreissäge verletzt, sie erlitt Fleischwunden an zwei Fingern, auch hier konnten die Rettungskräfte weiterhelfen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser