Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann (62) stürzt von Arbeitsbühne

Tödlicher Betriebsunfall in Rohrdorf

Rohrdorf - Ein tragischer Unfall ereignete sich Mittwochmittag auf einem Firmengelände in Rohrdorf. Ein 62-jähriger Mann war mehrere Meter tief gestürzt und hatte sich dabei tödliche Kopfverletzungen zugezogen.

Das Unglück ereignete sich kurz nach 13 Uhr auf dem Gelände eines Industriebetriebs in Thansau / Rohrdorf. Nach den jetzt vorliegenden Erkenntnissen hatte sich der 62-Jährige zum Unglückszeitpunkt auf einer Art Arbeitsbühne befunden, die an einem Gabelstapler angebracht war. Aus noch nicht näher geklärter Ursache stürzte er von dort mehrere Meter tief hinab zu Boden.

Bei dem Unfall zog sich der 62-Jährige schwerste Kopfverletzungen zu. Dem Verletzten konnte auch durch Rettungsdienst und Notarzt nicht mehr geholfen werden, er verstarb noch an der Unglücksstelle. 

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat die Ermittlungen zur Klärung des Betriebsunfalles aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare