Schulkind angefahren und schwer verletzt

Kreuth - Ein neunjähriges Mädchen ist am Dienstagmittag, 12. Mai, bei einem Verkehrsunfall in Kreuth schwer verletzt worden. Es wurde an einem Fußgängerüberweg von einem Kleintransporter erfasst.

Ein 39-jähriger Mann aus Fischbachau fuhr mit seinem Kleintransporter gegen 13.30 Uhr auf der Wiesseer Straße. In der Gegenrichtung hielt an einer Bushaltestelle ein Schulbus, die Warnblinkanlage war eingeschaltet. Aus dem Schulbus stiegen einige Kinder aus und gingen hinter dem Bus auf den Fußgängerüberweg - unter ihnen auch das neunjährige Mädchen aus Kreuth.

Der Kleintransporterfahrer erkannte die Schülerin zu spät und erfasste das Mädchen mit seinem Wagen fast ungebremst. Erst zehn Meter hinter dem Fußgängerüberweg kam der Fischbachauer mit seinem Fahrzeug zum Stehen.

Das Mädchen lag nach dem Zusammenstoß vor dem Kleintransporter auf der Straße. Ersthelfer vor Ort, unter anderem auch eine Arzthelferin aus Kreuth, kümmerten sich sofort um das schwer verletzte Mädchen. Sie wurde mit Verdacht auf eine Schädelfraktur mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Fahrer des Kleintransporters erlitt einen Schock.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser