Neue „Mädchen-Gruppe“ an Hauptschule

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - In der neuen „Power Mädchen“-Gruppe der Weiß-Ferdl-Hauptschule sollen Schülerinnnen Selbstbewusstsein tanken.

Auf die Initiative des Schulsozialarbeiters Günter Lang entstand die neue Gruppe für Mädchen, deren Durchführung Ulrike Garschhammer vom Verein „Frauen helfen Frauen“ übernahm. Einen großen Teil der Kosten deckt der Verein „ProPräventiv“.

Das soziale Klima zu verbessern und die Lernbereitschaft zu wecken und zu steigern, sind nur zwei der Ziele der „Power-Mädchen“. Das berichtet die PNP. Weiter soll das Selbstbewusstsein der Schülerinnen gestärkt werden und sie sollen ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten entdecken. Neben Mut-und Vertrauensübungen stehen auch gemeinschaftliche Aktionen, wie Pizza backen oder Duftcremes herstellen auf dem Programm.

„Ich finde es schön, dass zwei Stunden für uns Mädchen da sind“, sagt eine Teilnehmerin in der PNP. Auch im Umgang miteinander sollen die Mädchen Vieles lernen.

Anette Mrugala

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser