Korruption ja oder nein - Urteilstag in Laufen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Am Montag, 11. Mai, fällt am Amtsgericht Laufen ein Urteil im Korruptionsprozess um das Staatliche Bauamt Traunstein.

Laufen - Im Korruptionsprozess gegen einen Mitarbeiter des Staatlichen Bauamtes Traunstein und einen Bauingenieur aus Bayerisch Gmain soll am Montag, 11. Mai, vor dem Amtsgericht Laufen ein Urteil fallen. Die beiden Angeklagten haben die wesentlichen Vorwürfe aus der Anklageschrift vergangene Woche eingeräumt – deshalb können schneller als geplant die Urteile gesprochen werden.

Die Vorwürfe aus der Anklageschrift haben sich im Wesentlichen bestätigt: der 56jähriger Bauingenieur stellte offenbar tatsächlich überhöhte Rechnungen an das Staatliche Bauamt Traunstein. Ein Mitarbeiter des Bauamtes zeichnete die Rechnungen demnach wissentlich ab. Dafür ließ er sich mit etwa 40.000 Euro bestechen.

Die Beweise gegen die Angeklagten waren ziemlich eindeutig – deshalb rangen sich die Angeklagten vergangene Woche zu Geständnissen durch. Dadurch verkürzt sich der Prozess – und die Geständnisse wirken sich wohl auch strafmildernd für die Angeklagten aus.

Dem Bauamtsmitarbeiter droht vermutlich trotzdem eine Haftstrafe. Der Bauingenieur aus Bayerisch Gmain könnte mit einer Bewährungsstrafe davon kommen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser