Drogenschmuggler am Friedhof

+
Symbolfoto

Mühldorf - Ein mutmaßlicher Drogenschmuggler wurde in Mühldorf auf frischer Tat mit einer Lieferung Heroin ertappt. Dies gab die Polizei jetzt bekannt.

Der 26-jährige Schmuggler und ein weiterer 30-jähriger Tatverdächtiger wurden festgenommen. Auf dem Friedhofsparkplatz mit ihrer heißen Ware ausgerechnet von einer Streife der Verkehrspolizei entdeckt zu werden, damit hatten die zwei Mühldorfer vermutlich nicht gerechnet.

Den Beamten war der abgestellte BMW mit den zwei Männern aufgefallen und verdächtig erschienen. Bei einer anschließenden Kontrolle wirkten die beiden Männer sichtlich nervös. 

Einer der beiden nahm plötzlich eine Decke aus dem Auto und schüttelte diese aus. Dabei „schüttelte“ er verdeckt eine Tüte mit Pulver unter das Auto. Dies fiel den Beamten allerdings auf.

Ein Drogenschnelltest bestätigte die Vermutung, dass es sich um Rauschgift handelt. Das Päckchen mit etwa 140 Gramm Heroin und Streckmittel wurde sichergestellt.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte das Heroin von dem 26-Jährigen in Holland besorgt und nach Deutschland eingeschmuggelt worden sein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein erließ der zuständige Ermittlungsrichter einen Untersuchungshaftbefehl gegen den ihn. Der 30-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Vernehmungen auf freien Fuß gesetzt.

Beide erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines Drogendeliktes.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser