Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Insassen des Sportwagens unverletzt

Reifenplatzer bei Tempo 300: Auto brennt komplett aus

Zusmarshausen - Der unverantwortliche Leichtsinn hätte schlimm ausgehen können: Wegen eines geplatzten Reifens ist ein Raser bei extrem hoher Geschwindigkeit im Kreis Augsburg ins Schleudern geraten.

Nach eigenen Angaben war der 30 Jahre alte Fahrer am Samstagabend mit knapp 300 Stundenkilometern auf der Autobahn 8 bei Zusmarshausen in Richtung München unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Sportwagen verlor, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Auto kam erst nach etwa 500 Metern zum Stehen und fing Feuer. 

Der Fahrer und sein 35 Jahre alter Beifahrer konnten noch aussteigen, bevor der Wagen völlig ausbrannte. Sie blieben unverletzt. Ein nachfolgendes Auto wurde durch umherfliegende Trümmer leicht beschädigt. Der Sachschaden an den Autos und den 29 beschädigten Leitplanken-Abschnitten beträgt rund 80.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Kommentare