Mit über vier Promille auf der A8 unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall/Piding - Er konnte die Spur schon nicht mehr halten: Mit einem Wert von deutlich über vier Promille wurde ein Österreicher auf der A8 gestoppt.

Am Freitag, den 14. September, kurz nach 23 Uhr, reiste ein 53-jähriger Geschäftsführer aus dem Bereich Kufstein / Österreich mit seinem Pkw BMW X 6 am Grenzübergang Walserberg, von Salzburg her kommend, in das Bundesgebiet ein. Einer vorausfahrenden Zivilstreife der Autobahnpolizeistation Siegsdorf fiel hierbei über den Rückspiegel auf, dass der Fahrzeuglenker, trotz seiner gemäßigten Fahrweise, die Spur nicht halten konnte und mit seinem Fahrzeug immer wieder in Richtung Mittellinie tendierte.

Das Fahrzeug wurde deshalb an der Anschlussstelle Piding aus dem Verkehr gezogen. Bei der anschließenden Kontrolle mussten die Beamten bei dem Fahrer erheblichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Test am Alkomaten erbrachte einen Wert, der deutlich über 4 Promille lag. Der Österreicher wurde daraufhin zur Blutentnahme in das Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Der 53-jährige muß sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Ihm droht eine empfindliche Geldstrafe und ein länger andauernder Entzug seiner Fahrerlaubnis.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser