Ungewöhnlicher Vorfall in Bad Reichenhall

Bub (4) fährt mit Fahrrad an Mann vorbei, dieser schlägt zu

Bad Reichenhall - Am Samstag schlug ein Mann einem kleinen Jungen unvermittelt auf den Kopf und verschwand dann spurlos. Die Polizei sucht nun nach dem Mann:

Pressemeldung im Wortlaut:

Bereits am Samstag, den 10. August, kam es gegen 13.30 Uhr, zu einem ungewöhnlichen Vorfall an der Wittelsbacherstraße in der Nähe der Spielbank Bad Reichenhall. Ein vierjähriger Junge fuhr mit seinem Kinderfahrrad an wartenden Personen bei der Bushaltestelle vorbei. Ein dort stehender Mann schlug den Buben aus nicht ersichtlichen Gründen auf den Kopf. 

Nach einem kurzen Streit mit der Mutter des Kindes stieg der Mann in einen Linienbus und entfernte sich von der Tatörtlichkeit. Der Bub klagte kurzzeitig über Kopfschmerzen, der Schreck dürfte jedoch größer gewesen sein. 

Der Mann wurde wie folgt beschrieben:

  • circa 65 Jahre
  • circa 168 cm groß
  • schlank
  • rote kurze Haare
  • Sommersprossen im Gesicht. 
  • Der Mann trug Trekking-Kleidung, ein mehrfarbig kariertes Kurzarmhemd und führte einen zusammenklappbaren Wanderstock mit sich. 

Hinweise erbittet die Polizei Bad Reichenhall unter der Telefonnummer 08651/9700.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT