Exibitionist am Thumsee bei Bad Reichenhall

Unbekannter zieht blank und onaniert vor Mädchen

Bad Reichenhall/Thumsee - Die Polizei sucht einen Exhibitionist, welcher vor einer Gruppe Mädchen onanierte.

Die Meldung im Wortlaut:

Am Dienstag, 17. September, erhielt die Polizei die Information zu einem Vorfall, der sich bereits am Sonntag, den 15. September, gegen 17.45 Uhr im südöstlichen Uferbereich zwischen der Staatsstraße und dem Thumsee in der Nähe des Parkplatzes und der Bushaltestelle Seemösl zugetragen hatte.

Ein ca. 50 - 55 Jahre alter hellhäutiger Mann entkleidete sich dabei vollständig im baumbestandenen Uferbereich neben der Wasserfläche. Er blieb am Ufer und bewegte seinen entkleideten Körper zunächst in wiegender Weise, ohne ins Wasser zu gehen. 

Eine Weile später onanierte er in Sichtweite einer Gruppe bislang unbekannter Mädchen, die sich im Uferbereich des Thumsees in der Nähe des Seemösl-Parkplatzes aufhielten. 

Als der Mann erkannte, dass er von Zeugen fotografiert wurde, zog er sich wieder eine kurze Hose an und lief mit freiem Oberkörper in Richtung Seemösl-Teich davon. 

Der Mann führte dabei einen kleinen grauen Tagesrucksack mit sich. Bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall wurde aufgrund der Mitteilung ein Strafverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen eingeleitet. Weitere Augenzeugen des Vorfalls, insbesondere aus der Gruppe der Mädchen, werden dringendst gebeten, sich bei der Polizei in Bad Reichenhall unter der Telefonnummer: 08651/970-0 zu melden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT