Löscharbeiten behindern Zugverkehr

Regionalzug aus Mühldorf fing Feuer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München/Mühldorf - Eine Diesellok der Südostbayern-Bahn fing am Montagabend am Münchner Südbahnhof Feuer. Es kam zu weiteren Behinderungen im Regionalverkehr.

Ein Zug der Südostbayern-Bahn aus Mühldorf ist am Abend, gegen 18 Uhr, im Münchner Stadtgebiet durch einen Brand gestoppt worden. Im Bereich des Südbahnhofs war die Diesellok des Zuges in Brand geraten. Zahlreiche Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden alarmiert.

Erst nach erfolgter Sperrung der mehrgleisigen Strecke sowie Stromerdung des betroffenen Fahrdrahts, konnten die Löscharbeiten beginnen. Währenddessen wurden die Fahrgäste von Bundespolizei und Rettungsdienst betreut. Verletzt wurde niemand.

Fotos von den Löscharbeiten:

Diesellok-Brand am Bahnhof München-Süd

Der Zug konnte seine Fahrt erst nach über einer Stunde mit einer vorgespannten Ersatzlok fortsetzen.

Quelle: Gaulke

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser