Auf A93-Baustelle bei Reischenhart

Muldenkipper bleibt an Brücke hängen und stürzt um

+
  • schließen
  • Martina Hunger
    Martina Hunger
    schließen

Raubling - Auf der Inntalautobahn hat es am Freitagnachmittag gekracht. Im Baustellenbereich blieb ein Lastwagen an einer Brücke "hängen" und stürzte um. Der Zugverkehr zwischen Rosenheim und Kufstein war teilweise eingeschränkt.

UPDATE, 20.50 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Die A93 in Richtung Innsbruck wird derzeit saniert, weshalb der gesamte Verkehr auf die Richtungsfahrbahn Rosenheim verlegt wurde. Die Richtungsfahrbahn Innsbruck ist derzeit für den Verkehr gesperrt.

Heute gegen 15.50 Uhr wollte der 22-jährige Fahrer eines sogenannten Muldenkippers Platz für ein anderes Baustellenfahrzeug machen und fuhr deshalb wenige Meter zur Seite. Dabei prallte er mit der ausgefahrenen Mulde gegen die Bahnbrücke der Strecke Rosenheim - Kufstein.

Die Mulde schrammte mit dem vorderen Bereich der linken Seite an der Brücke entlang, wodurch der Muldenkipper ausgehebelt wurde und auf die rechte Seite umstürzte. Der Fahrer, der sich zur Unfallzeit alleine im Fahrzeug befand, wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die Bahnbrücke durch die Kollision beschädigt wurde, musste die Strecke Rosenheim - Kufstein von ca. 16.15 bis 17.45 Uhr komplett gesperrt werden.

Der Notfallmanager der Bahn und deren Techniker öffneten den Bahnverkehr bis 18.45 Uhr mit der Einschränkung, dass die Züge nur Schritttempo fahren durften. Ab 18.45 Uhr wurde die Bahnstrecke wieder komplett frei gegeben. Es konnte keine Gefahr, bzw. Beeinträchtigung für den Bahnverkehr festgestellt werden.

Ob an der Brücke ein geldwerter Schaden entstanden ist, konnte zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sicher ermittelt werden. Der Sachschaden an dem neuwertigen Lkw ist ebenfalls noch nicht bekannt, dürfte aber im fünfstelligen Bereich liegen.

Der Lkw wurde durch die Firma Walschütz geborgen, die von dem anwesenden Fahrzeughalter selbst verständigt wurde. Ferner waren die Feuerwehren Degerndorf, Reischenhart, Brannenburg und Raubling zur Unterstützung vor Ort.

Die Unfallstelle wurde mittlerweile vollständig geräumt.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Rosenheim

UPDATE, 17.40 Uhr:

Wie die Rosenheimer Verkehrspolizei auf Nachfrage von rosenheim24.de bestätigte, ereignete sich der Unfall im Baustellenbereich. Der Verkehr auf der A93 ist somit nicht beeinträchtigt.

Der Fahrer des umgestürzten Muldenkippers ist laut Polizei bei dem Unfall nicht verletzt worden. Er sei mit ausgefahrener Mulde gegen die Brücke gekracht und daraufhin umgestürzt.

Service:

Störungsmeldungen Meridian

Da es sich bei der Brücke um eine Bahnbrücke handelt, sei derzeit der Zugverkehr beeinträchtigt. Der Notfallmanager der Bahn sei alarmiert, jedoch noch nicht vor Ort. Derzeit ist laut Polizei noch nicht absehbar, wie hoch der Schaden an der Brücke ist.

Sattelzug rammt auf der A93 Eisenbahnbrücke

UPDATE, 16.45 Uhr:

Der Fahrer des Lastwagens hatte bei seinem Missgeschick wohl Glück im Unglück. Wie von Ort gemeldet wird, hat der Mann wohl nur einen leichten Schock erlitten, blieb ansonsten aber unverletzt. Die Bergungsarbeiten werden wohl längere Zeit in Anspruch nehmen. Andere Fahrzeuge waren an dem Crash nicht beteiligt.

UPDATE, 16.40 Uhr:

Nun gibt es erste Informationen von der Unfallstelle. Der Crash passierte im Baustellenbereich der A93. Allerdings nicht auf der Richtungsfahrbahn, auf der wegen der Bauarbeiten derzeit der komplette Verkehr abgewickelt wird, sondern auf der anderen Fahrbahnseite, die derzeit für den Verkehr gesperrt ist.

Der Lastwagen blieb ersten Erkenntnissen zufolge an einer Brücke hängen und stürzte um. Er blieb auf der Seite liegen. Über etwaige Verletzte gibt es noch keine Angaben.

Die Erstmeldung:

Ersten, noch unbestätigten Informationen zufolge passierte der Unfall am Freitag um kurz vor 16 Uhr auf der A93 in Fahrtrichtung Kufstein. Auf Höhe Reischenhart soll im dortigen Baustellenbereich ein Lastwagen gegen eine Brücke gefahren und umgekippt sein.

Der genaue Hergang des Unfalls ist unklar, genauso ob noch andere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt sind. Ebenfalls ungeklärt ist, ob auch Personen zu Schaden kamen.

Unfall bereits vor drei Wochen

Erst vor rund drei Wochen hatte es in diesem Bereich einen schweren Unfall gegeben, als ein Muldenkipper-Fahrer vor Fahrtantritt vergessen hatte, die Mulde wieder herunterzulassen. Das Fahrzeug krachte anschließend gegen eine A93-Brücke (Kreisstraße RO25) und beschädigte diese erheblich. Die Nordseite der Brücke musste daraufhin sogar gesperrt werden.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

jre/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser