30 Jahre später:

Mordverdächtiger bricht auf A8 zusammen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Raubling - Schleierfahnder kontrollierten ein älteres Ehepaar aus Schweden. Als der 63-jährige Fahrer von seinem Haftbefehl erfuhr, zog ihm die Info den Boden unter den Füßen weg!

Donnerstagnacht um 01.10 Uhr entschlossen sich die Schleierfahnder der PI Fahndung Rosenheim auf der Autobahn bei Raubling, ein älteres Ehepaar in einem schwedischen Mercedes anzuhalten. Die Kontrolle eines solch unverdächtigen Fahrzeuges ist zwar sehr ungewöhnlich, erwies sich aber als Volltreffer.

Gegen den 63-jährigen Fahrer, einen Schweden mit bosnischen Wurzeln, bestand ein Auslieferungshaftbefehl wegen Mordes beziehungsweise Totschlags. Begangen hat er die Tat laut Haftbefehl bereits vor 30 Jahren in Sarajevo. Als die Polizisten den 63jährigen Schweden mit dem Vorwurf und dem bestehenden Haftbefehl konfrontierten, erlitt er einen Kreislaufzusammenbruch und verfiel mehrmals in Ohnmacht.

Die Beamten leisteten Erste Hilfe und sorgten für eine sofortige Einlieferung ins nahe Krankenhaus. Seither wird er dort polizeilich bewacht. Nach gegenwärtigem Informationsstand erholte sich der Festgenommene zwischenzeitlich von seinem Schock und wird unverzüglich dem Richter zur Eröffnung des Auslieferungshaftbefehl vorgeführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser