Wettervorhersage

Sommerwetter zum WM-Viertelfinale?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Strahlt die Sonne zum WM-Viertelfinale?

Landkreis - Die DFB-Elf steht im Viertelfinale und muss am Freitag um 18 Uhr gegen Frankreich ran. Wie das Wetter an diesem Fußball-Abend wird, verrät Wetterexperte Dominik Jung:

Sommer an, Sommer aus – so oder so ähnlich scheint sich der Sommer in diesem Jahr gestalten zu wollen. Anfang Juni, rund um Pfingsten wurde es schon extrem hochsommerlich heiß, danach nur noch mäßig warm. Am vergangen Wochenende dann der Tiefpunkt in Sachen Temperaturen und Niederschlag und nun geht es in den kommenden Tagen wieder steil bergauf. Und natürlich ist der Abstieg zum nächsten Wochenende auch schon wieder in Sicht.

Trend zur Juli-Mitte - Deutschland mitten im Kälte-Tal. (Grafik in größerer Auflösung)

„Das scheint ein Hop-On/ Hop-Off-Sommer werden zu wollen. Mal springt der Hochsommer auf Deutschland über, mal wieder ab“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Auch der Trend bis zur Monatsmitte scheint dies zu bestätigen. Die Grafik (rechts) zeigt die Temperaturverteilung in Europa um Mitte Juli.

Dabei sieht man wunderbar wie genau Deutschland den aktuellen Berechnungen zufolge im Kälte-Tal liegen könnte. Um uns herum ist viel rot zu sehen und das bedeutet hochsommerlich warmes Wetter. Ausgerechnet bei Deutschland liegt nun aber dieses kühle Loch- ob´s das Sommerloch ist? So war es auch schon die letzten Wochen. Ab und zu schaukelt sich auch mal die Wärme aus Osten (rosa Pfeil) oder Südwesten (rosa Pfeil) zu uns rein, dann übernimmt aber wieder die kühle Luft aus Nordwesten (blauer Pfeil). Trotzdem kann sich die Bilanz des Juni 2014 sehen lassen und die ähnelt fast exakt dem WM-Juni von 2010: der war auch 1 Grad zu warm, brachte nur 60 Prozent vom langjährigen Regensoll und deutlich mehr Sonnenschein als normal!

Service:

„Ich hatte es bereits schon in früheren Artikeln gesagt: Wechselhaftes Wetter ist für einen Sommer in Mitteleuropa völlig typisch. Kühle und warme Phasen wechseln sich dabei meist ab. Dieses Jahr fallen diese Schwankungen aber durchaus extrem breit aus. Erst Rekordwerte von bis zu 38 Grad im Schatten an Pfingsten, dann wieder runter auf teilweise unter 20 Grad am vergangenen Wochenende und nun in den nächsten Tagen wieder rauf auf bis zu 33 Grad im Osten“ so Wetterexperte Jung.

Wie wird das Wetter zum Spiel Deutschland - Frankreich?

Der wichtigste Tag bis zum Wochenende dürfte der Freitag sein und hier der Zeitraum zwischen 18 und 20 Uhr, denn da ist das Viertelfinalspiel Deutschland-Frankreich. Gut sieht es im Norden und Osten aus. Dort kündigt sich freundliches Wetter an. Schauer und Gewitter kommen hier sehr wahrscheinlich erst nach dem Spiel an.

Zwar wird es überall 25 bis 32 Grad warm bzw. heiß. Aber im Westen und Süden beginnt es schon in den späten Nachmittagsstunden langsam zu brodeln. An der Grenze zu Frankreich (wie passend…) bilden sich die ersten Schauer und Gewitter. Daher liebe deutsche Mannschaft: Bitte anstrengen und eine Verlängerung oder gar ein Elfmeterschießen verhindern, denn dann könnte es in immer mehr Regionen West- und Süddeutschlands mächtig blitzen und donnern. Bei Public-Viewing unter freiem Himmel wäre das nicht gerade ungefährlich!

Der kurze Wettertrend bis Dienstag

  • Mittwoch: 19 bis 26 Grad, noch ein paar Schauer sind möglich, aber oft scheint schon die Sonne
  • Donnerstag: 23 bis 31 Grad, das wird wohl der freundlichste Tag, in ganz Deutschland trocken und immer wieder Sonnenschein
  • Freitag: im Osten ist das Wetter in WM-Laune, im Westen und Süden zieht es sich ab Mittag langsam zu, zum Abend drohen dann stramme Gewitter
  • Samstag: insgesamt mit 25 bis 31 Grad schwül-warm, im Osten mehr Sonne als im Westen
  • Sonntag: im Westen 18 bis 22 Grad, im Osten mit 27 bis 33 Grad noch mal richtig heiß, später überall heftige Schauer und Gewitter
  • Montag: bei 18 bis 25 Grad immer wieder Schauer Dienstag: wechselhaft, 18 bis 25 Grad

Diplom-Meteorologe Dominik Jung/wetter.net

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser