Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prozess am Traunsteiner Landgericht

Prozess: Aus Eifersucht Haus angezündet?

Traunstein/Bischofswiesen - Weil er aus Eifersucht ein Mehrfamilienhaus in Bischofswiesen angezündet haben soll, muss sich am Dienstag ein 35-jähriger Salzburger vor dem Landgericht verantworten.

Zunächst hat der Beschuldigte laut Staatsanwaltschaft Kleidungsstücke seiner Lebensgefährtin verbrannt. Anschließend soll er im Keller mehrere Kartons mit persönlichen Gegenständen der Frau angezündet haben. Als das Feuer außer Kontrolle geraten ist, hat er versucht den Brand zu löschen. Schließlich hat er die Feuerwehr alarmiert. Deren Eingreifen hat Schlimmeres verhütet.

Die Anklage wirft dem Mann schwere Brandstiftung vor. Ein Urteil soll heute verkündet werden.

Quelle: Bayernwelle Südost

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare