Die Privatmolkerei Bauer spendet 11.000 Euro

Besser als Geschenke: Soziales Engagement

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Florian Bauer (Bauer Gruppe), Andrea Mergen & Jörg Eberhardt (JAKOBUS SAPV), Markus Bauer (Bauer Gruppe)

Wasserburg - Was ist mehr wert als teure Geschenke? Soziales Engagement. Zu Weihnachten spendet die Bauer Gruppe mit ihren Tochterunternehmen 11.000 Euro für den guten Zweck.

Eine schöne Tradition wird fortgeführt: Wie in den vergangenen Jahren hält die Bauer Gruppe mit ihren Wasserburger Tochterunternehmen auch 2014 wieder ein Budget für soziale und karitative Einrichtungen bereit. Die Unternehmen verzichten auf Weihnachtsgeschenke an Kunden und Geschäftspartner und spenden das dafür vorgesehene Geld an ausgewählte karitative Projekte. Insgesamt sieben gemeinnützige Institutionen erhalten von der Bauer Gruppe sowie der Privatmolkerei Bauer und dem Bauer Frischdienst eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 11.000 Euro.

Medizinische Hilfe, die ankommt

Für die Bauer Gruppe stehen in diesem Winter Einrichtungen im Mittelpunkt, die sich der medinzinischen Versorgung Bedürftiger verschrieben haben. 2.500 Euro erhalten die German Doctors e.V. in Freising. Der Verein ist eine international tätige Nichtregierungsorganisation, der unentgeltlich arbeitende Ärztinnen und Ärzte zu Projekten auf den Philippinen, in Indien, Bangladesch, Kenia, Sierra Leone und Nicaragua entsendet. Dort kümmern sich die Mediziner um die Gesundheitsversorgung und die Ausbildung benachteiligter Menschen in den jeweiligen Einsatzregionen. Weitere 2.500 Euro spendet das Unternehmen an die Jakobus SAPV in Rosenheim. Das spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgungsteam der Jakobus SAPV ist für Patienten mit unheilbaren, fortgeschrittenen und weiter fortschreitenden Erkrankungen ein fachlich kompetenter Begleiter. Aber auch deren Angehörige und das psychosoziale Umfeld werden unterstützt. Zentrale Schwerpunkte der Arbeit sind neben der Palliativversorgung die medizinische, pflegerische, psychosoziale und spirituelle Betreuung des Patienten in allen Fragen seiner Leidenssymptomatik.

Hilfe für die Kleinsten und die Retter von Wasserburg

Wie schon in den vergangenen Jahren, unterstützt die Privatmolkerei Bauer auch 2014 Einrichtungen, die sich für die Belange von Kindern und Jugendlichen einsetzen. So gehen 2.500 Euro an die Deutsche Kinderkrebsstiftung. Hier macht man sich dafür stark, dass krebskranke Kinder wieder gesund werden können und in ihrer Lebensqualität und ihren Zukunftschancen gegenüber anderen Kindern nicht benachteiligt werden. Betroffenen Familien mit kompetenter Beratung und Informationen zur Seite zu stehen, gehört ebenso zum Aufgabenspektrum wie die Unterstützung durch den Sozialfonds in finanziellen Notlagen. Hinzu kommen 2.500 Euro, die der Freiwilligen Wasserburger Feuerwehr, zugute kommen. Egal ob beim klassischen Brandeinsatz oder seit gut drei Jahrzehnten auch gehäuft in der technischen Hilfeleistung: Die rund 70 Kameraden und Kameradinnen der Wasserburger Wehr sind an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr einsatzbereit. Als Stützpunktwehr für den nördlichen Landkreis Rosenheim rückt die Einheit im Umkreis von rund 15 Kilometern pro Jahr zu über 100 Einsätzen aus.

Lachen als Therapie

Der Bauer Frischdienst sorgt in diesem Winter mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro an die KlinikClowns Bayern e.V. für ein Lachen. Der Einsatz der KlinikClowns in Kinderkliniken und Pflegeeinrichtungen für alte und behinderte Menschen basiert auf der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass Lachen und Humor überaus positive Auswirkungen auf den Allgemein- und Gesundheitszustand haben und Heilungsprozesse fördern. Seit Januar 1998 schenken in Bayern regelmäßig KlinikClowns ein Lachen. Auf ihren fröhlichen Visiten stärken sie Kinder im Krankenhaus mit Fantasie und Magie und sorgen bei Senioren und behinderten Menschen für Abwechslung, Wärme und Zuwendung. Unabhängig von der Weihnachtsspende erhielten in diesem Jahr die Tafeln der Region umfassende Warenspenden vom Bauer Frischdienst und der Privatmolkerei Bauer.

Über die Privatmolkerei Bauer Für die hohe Qualität, größte Sorgfalt in der Herstellung und den einzigartigen Geschmack steht die Privatmolkerei Bauer mit dem Wertvollsten – dem Bauer Familienversprechen. Symbolisiert wird dieses Versprechen durch das Bauer-Siegel auf den Produkten der Molkerei. 1887 als Käserei von Franz Seraph Bauer gegründet, gehört die Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG inzwischen zu den größten Fruchtjoghurtherstellern in Europa und ist Teil der Bauer Gruppe, die in der mittlerweile fünften Generation von den Brüdern Markus und Florian Bauer geleitet wird.

Pressemitteilung Privatmolkerei Bauer

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser