Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Unfall in Unterfranken

Pkw-Fahrer (75) stürzt über Böschung und landet auf Bahnschienen

Wörth am Main - Ein 75-Jähriger ist im unterfränkischen Wörth am Main (Landkreis Miltenberg) am Samstagmittag von der Straße abgekommen und ist mit seinem Auto Mitten auf den Bahnschienen gelandet. Er wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann aus zunächst unbekannten Gründen von einer Landstraße abgekommen. Das Auto fuhr etwa hundert Meter über eine angrenzende Wiese und stürzte anschließend eine Böschung hinunter. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf den Bahnschienen auf der Seite zum Liegen. Der Rentner wurde in dem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Bahnstrecke wurde vorübergehend gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare