Bootsmotoren-Diebstähle aufgeklärt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Piding/Chiemsee - Die Serie von Bootsmotoren-Diebstähle am Chiemsee dürfte nun ein Ende haben. Denn die Polizei hat jetzt auf der Autobahn drei Rumänen deswegen festgenommen:

Wie erst jetzt bekannt gegeben wurde, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Fahndung in der Nacht zum Montag, 29.10.2012, einen Pkw auf der Autobahn. Im Kofferraum fanden sie gestohlene Bootsmotoren, die von Chiemseeschiffen entwendet worden sein dürften.

Lesen Sie dazu auch:

Diebstahl von Bootsmotor misslungen

Mindestens sechs Bootsmotoren gestohlen

Wieder drei Bootsmotoren gestohlen

Auch in den frühen Morgenstunden sind die Schleierfahnder noch hellwach, wie die Kontrolle eines rumänischen Pkw kurz vor 5 Uhr eindrucksvoll darlegt. Drei Rumänen waren mit ihrem Pkw auf der Autobahn in Richtung Salzburg unterwegs und wurden von den Fahndern auf einen Parkplatz in Grenznähe zur Kontrolle geleitet. Bei der Durchsicht des Fahrzeugs entdeckten die Beamten im Kofferraum zunächst einen Außenbordmotor. Einer der drei Fahrzeuginsassen, im Alter von 20 bis 22 Jahren, gab vor, den angeblich defekten Motor in Schweden erstanden zu haben. Die Fahnder gaben sich mit dieser Auskunft jedoch nicht zufrieden und unterzogen Personen und Fahrzeug einer noch intensiveren Kontrolle. Dabei wurde unter weiteren Gegenständen noch ein zweiter Außenborder entdeckt. Da der Verdacht eines Diebstahls nahe lag, wurden die drei jungen Männer festgenommen.

Aus den bisherigen Ermittlungen, die im weiteren Verlauf von der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernommen worden sind, ergibt sich, dass die beiden Motoren erst kurze Zeit vor der Kontrolle von Booten im Chiemsee entwendet worden sein dürften. Derzeit wird auch noch geprüft, ob die Männer für weitere Diebstähle in der Chiemseeregion in Frage kommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein wurden die Männer dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der gegen einen der Männer Haftbefehl erließ. Die beiden anderen wurden gegen Hinterlegung einer Sicherheitsleistung wieder entlassen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser