Um der Kontrolle zu entgehen

Verfolgungsjagd durch Passau: Motorradpolizist jagt Rollerfahrer

+
Ein Rollerfahrer lieferte sich ein heißes Rennen mit einem Zivilpolizisten. (Symbolfoto)

Eine wilde Verfolgungsjagd lieferte sich ein Rollerfahrer in Passau. Er versuchte der Kontrolle durch einen in Zivil auftretenden Motorradpolizisten zu entziehen.

Passau - Quer durch Passau hat ein Motorradpolizist in Zivil einen Rollerfahrer verfolgt. Der Beamte wollte den 28-Jährigen kontrollieren, der jedoch ignorierte die Anhaltesignale, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nach einer „wilden Verfolgungsfahrt“ stoppte der Beamte den Flüchtigen.

Rollerfahrer hatte gar keinen Führerschein

Dabei stellte sich auch heraus, wieso der Mann sich nicht überprüfen lassen wollte - er besaß gar keinen Führerschein. Zudem stand er offenbar unter Drogeneinfluss. Der Mann muss sich nach dem Vorfall am vergangenen Freitag nun wegen mehrerer Straftaten verantworten.

dpa

Ein anderer Rollerfahrer aus Freilassing hatte leider nicht so viel Glück. Er verunglückte tödlich auf der B20, wie Merkur.de* berichtet. Ein 18-Jähriger aus Stockstadt dachte, er könne die Polizei austricksen und fuhr mit Absicht mit über 80 Stundenkilometern zu viel an einem Blitzer vorbei.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT