“Ganz in Wild-West-Manier“

Es ging ihm nicht schnell genug: Mann drängelt auf Autobahn - dann steigt er aus und schlägt zu

+
Symbolbild Drängler
  • schließen

Weil ein anderer Autofahrer nicht schnell genug die Spur wechselte, ist ein junger Mann bei Parsberg ausgerastet. Erst drängelte er, dann stieg er plötzlich aus - und schlug zu.

Parsberg - Mit überhöhtem Aggressionspotential Auto zu fahren kann unter gewissen Umständen zu bizarren Situationen führen. So auch im Falle eines 30-Jährigen, der am Donnerstag auf der A3 nahe Parsberg (Oberpfalz) unterwegs war.

Erst gedrängelt dann ausgebremst

Wie die Polizei am Freitag mitteilte hatte der Mann versucht, einen 59-Jährigen zum Spurwechsel zu bewegen, in dem er von hinten drängelte und viel zu dicht auffuhr. Da der 59-Jährige nicht schnell genug reagierte, überholte ihn der 30-Jährige auf der rechten Spur und bremste ihn komplett aus.

„Ganz in Wild-West-Manier“

Anschließend stieg der Drängler aus und begann ganz „in Wild-West-Manier mit Fäusten und Füßen gegen die Fahrertür“ zu treten und zu schlagen. Schließlich verletzte er auch den 59-Jährigen durch einen Schlag ins Gesicht. Danach flüchtete der Angreifer mit seinem Wagen. Sein Opfer hatte sich allerdings das Kennzeichen gemerkt, sodass der 30-Jährige bereits wenig später ausfindig gemacht werden konnte. Ihm droht nun eine Anzeige.

Lesen Sie auch auf Merkur.de*

Hund reißt Rentnerin zu Boden und beißt ihr in den Kopf

Liebesakt auf einem Grabstein: Halloween-Party auf Friedhof läuft aus dem Ruder

Mann bezeichnet Autofahrer als „Preißn“ und kassiert Anzeige - er hat seinen Grund

Tödlicher Streit: Männer von S-Bahn überrollt - Tatverdächtiger ermittelt

kah

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT