Mit drei Promille die Orientierung verloren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Palling - Erst kam er von der Straße ab, rammte dann einen Telefonmasten und einen Zaun. Danach musste der Unfallfahrer aus dem Landkreis Altötting von Zeugen festgehalten werden:

Ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Altötting befuhr am Donnerstag, um 18.35 Uhr, die Gemeindeverbindungsstraße von Heilham in Richtung Schreckenbach. Aufgrund vorgefundener Spuren steht fest, dass er auf Höhe Weilham zunächst nach links ins Bankett kam. Anschließend kam das Fahrzeug leicht rechts von der Fahrbahn ab und streifte nach mehreren hundert Metern einen Telefonmasten. Im Anschluss wurden noch mehrere Meter Holzzaun beschädigt. Es besteht der Verdacht, dass der Unfallfahrer von der Unfallstelle flüchten wollte, wobei sein Fahrzeug aber bereits nach wenigen Metern fahrunfähig stehen blieb.

Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der Fahrer durch Anwohner festgehalten. Bei der Aufnahme vor Ort stellten die Polizeibeamten alkoholtypische Ausfallerscheinungen fest. Der durchgeführte Atemalkoholtest brachte Gewissheit. Der Test ergab einen Wert von fast drei Promille!

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden bei dem Unfallfahrer die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der Schaden beträgt etwa 2000 Euro.

Pressemeldung Polizei Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser