Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mordvorwurf in Florida

Stieftochter tot: Bernauer steht vor US-Gericht

+

Bernau/Orlando - Nun wird es ernst für Pascal K.: Der 19-Jährige muss sich ab Montag vor einem US-Gericht in Florida verantworten. Er soll seine Stieftochter ermordet haben.

Laut Informationen der Bayernwelle beginnt am Montag der Gerichtsprozess gegen Pascal K. Auch US-Medien hatten im Vorfeld gemeldet, dass der Prozessauftakt am 29. Juni ist.

Der Bernauer soll seine dreijährige Stieftochter sexuell missbraucht und brutal geschlagen haben. Das Mädchen verstarb daraufhin auf Grund schwerer Kopfverletzungen.

Der Angeklagte beteuert, dass das Kind lediglich aus dem Bett gefallen sei und sich so die tödlichen Verletzungen zugefügt hätte. Die Mutter des Kindes und Ärzte belasten den Deutschen dagegen schwer und zweifeln seine Version stark an. Sollte der Bernauer verurteilt werden, droht ihm sogar die Todesstrafe.

red

Kommentare