Es geschah bei Ohlstadt

Flugzeug abgestürzt - beide Insassen verletzt

+
Bei einem Flugzeugabsturz wurden zwei Personen verletzt

Ohlstadt - Bei dem Absturz eines Flugzeugs am Samstag, 19. Oktober, wurden beide Insassen verletzt.

Die Pressmeldung im Wortlaut:

Am Samstagnachmittag, 19. Oktober 2019, wurden beim Absturz eines Segelflugzeugs beide Insassen, ein 60-jähriger Mann und eine 14-Jährige, verletzt. Die Polizeiinspektion Murnau führt die Untersuchungen zur Unfallursache.

Gegen 14.45 Uhr stürzte nahe des Flugplatzes bei Pömetsried ein Segelflieger des dortigen Clubs ab. In dem Flugzeug befanden sich eine 14-jährige Flugschülerin aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen und ein 60 Jahre alter Segelfluglehrer, der aus dem Landkreis Bad-Tölz-Wolfratshausen stammt.

Flugzeugabsturz bei Ohlstadt

Bei einem Übungsmanöver streifte das Segelflugzeug mit einer Tragfläche einen Baumwipfel, wodurch das Flugzeug außer Kontrolle geriet und in dem Waldstück neben der Autobahn, kurz vor der Landebahn des Segelflugplatzes, abstürzte. Das Segelflugzeug blieb in Bäumen, etwa in einer Höhe von 25 Metern hängen. Beide Insassen wurden bei dem Absturz erheblich verletzt.

Sämtliche Rettungskräfte – Flugrettung, Freiwillige Feuerwehren, BRK und Bergwacht - aus der Umgebung wurden zur Rettung der beiden Verunfallten herangezogen. Nach der Bergung, die sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und der unsicheren Lage des Flugzeuges als sehr langwierig und schwierig erwies, wurden beide in die Unfallklinik nach Murnau gebracht.

Die Untersuchungen zum Hergang und zur genauen Ursache werden vom Flugunfallsachbearbeiter der Polizeiinspektion Murnau geführt. Die Ermittlungen dauern an

Polizeiinspektion Murnau am Staffelsee

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT