B304: Motorradfahrer schwerst verletzt

Obing - Am Vormittag hat beim Überholen ein Motorradfahrer den Gegenverkehr übersehen. Der Mann wurde schwerst verletzt ins Krankenhaus geflogen.**Neu: Video**

SERVICE:

Verkehrsmeldungen

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Vorausmeldung mitteilte, passierte der Unfall am Sonntag, 29. April, gegen 10.30 Uhr in Obing auf der Altenmarkter Straße (B304). Vor Ort stellte sich heraus, dass dort ein 46-jähriger Motorradfahrer aus dem Raum Moosburg, der von Obing in Richtung Altenmarkt auf der Bundesstraße fuhr, offenbar ein Auto überholen wollte.

Bei seinem Überholmanöver übersah er jedoch den herannahenden Gegenverkehr und kollidierte mit einem Ford Focus. Von der Wucht des Aufpralls wurde das Motorrad nach rechts von der Fahrbahn gegen einen Baum geschleudert. Wie heftig der Unfall war, zeigt die Tatsache, dass ein Rad des Motorrads rund 100 Meter weit in ein angrenzendes Feld geschleudert wurde.

Motorradunfall bei Obing

Ersten Erkenntnissen zufolge erlitt der Motorradfahrer dabei schwerste Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, um den Verletzten in ein Krankenhaus zu bringen. Die Bundesstraße war zur Unfallaufnahme rund zweieinhalb Stunden total gesperrt. Die Feuerwehr hatte eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Zur Klärung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft ein Gutachten angeordnet. Der Sachschaden beträgt laut Polizeiangaben circa 5.000 Euro. Gegen den Motorradfahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Pressemeldung PP OBS Pressestelle/kaf/Polizei Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © kaf

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser