Kurioser Unfall: Des einen Freud, des anderen Leid...

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Oberlengendorf - Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Und wenn sich ein Lkw in einer Wiese festfährt, dann ist das für die Oberlengendorfer noch lang kein Grund Trübsal zu blasen.

Der Fahrer eines Sattelzuges, der mit 24 Tonnen Eichendielen beladen war, irrte sich in der Lieferadresse. Beim Versuch, umzudrehen, fuhr er sich in der Wiese neben der Straße fest - die Feuerwehr Dettendorf musste anrücken. 

Während dem Fahrer des Sattelzuges naturgemäß nicht zum Lachen zumute war, hatte die Dorfgemeinschaft ihren Spaß: Ausgerüstet mit den nötigen Getränken - Glühwein, Tee und Gerstensaft nebst einem großen Blechfass, in dem ein Feuer loderte - entwickelte sich aus dem Zwischenfall in Oberlengendorf eine vergnügte Gesellschaft. Die Dorfbewohner beobachteten die Bergung des Zuges durch ein Irschenberger Unternehmen schließlich trotz Regen in fröhlicher Gesellschaft. „Keine Feier auslassen“, so das Motto der lustigen Schar.

Lkw fährt sich in Wiese fest

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser