Sechs Meter in die Tiefe gestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Schwerer Arbeitsunfall am Hocheck: Bei Arbeiten an einer Skifahrerbrücke ist ein Mann sechs Meter abgestürzt. Der Einsatz hatte eine besondere Dramatik.

Wie das OVB am Mittwoch berichtet, wollte der Chef eines Unternehmens für Garten- und Landschaftsbau einem verletzten Mitarbeiter zu Hilfe kommen. Da eines der Holzelemente, die die Skifahrerbrücke über einen Bach eigentlich zusammen halten sollten, offenbar bereits angesägt war, stürzte der Mann ebenfalls ab und fiel sechs Meter nach unten.

Dabei wurde er schwer verletzt. Als die Rettungskräfte eintrafen, folgte der nächste Schock: Denn die zunächst ahnungslose Rettungsassistentin war die Ehefrau des Schwerverletzten. Nach der Erstversorgung und Rettung durch Notarzt und Bergwacht wurde der 39-Jährige per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Er wurde dabei von seiner Gattin begleitet.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de bzw. in der gedruckten Heimatzeitung!

redro24/OVB Heimatzeitungen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser