Niederbayerin bleibt weiter Abgeordnete in London

+
Gisela Stuart

London/Velden - Die aus Niederbayern stammende britische Politikerin Gisela Stuart, geborene Gschaider, bleibt auch die nächsten Jahre Unterhaus-Abgeordnete in London.

Trotz der großen Verluste ihrer Labour-Partei konnte sich Stuart erneut in ihrem Wahlkreis Birmingham-Edgbaston durchsetzen. Nach englischen Medienberichten vom Freitag lag die 54-Jährige mit rund 41 Prozent der Stimmen drei Punkte vor dem zweitplatzierten Kandidaten der konservativen Partei. “Ich freue mich riesig, dass sie drin ist“, sagte Mutter Liane Gschaider in Velden (Landkreis Landshut) als erste Reaktion. Damit habe man wegen der schlechten Umfragen für Labour nicht rechnen können.

Stuart ist auf einem Bauernhof in Velden aufgewachsen und mit 18 Jahren nach England ausgewandert, später studierte sie Jura. Im Jahr 1997 eroberte sie als erste Labour-Bewerberin den bis dahin als streng konservativ geltenden Wahlkreis. Von 1999 an war die zweifache Mutter sogar zwei Jahre lang Staatssekretärin im britischen Gesundheitsministerium.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser