Großeinsatz im Südwesten von München

Katastrophen-App löste Gefahrenmeldung aus: Fliegerbomobe erfolgreich entschärft

München/ Neuried - Bauarbeiter haben auf dem ehemaligen Hettlage-Areal an der Forstenrieder Straße eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Update, 17.50 Uhr: Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Die Fliegerbombe auf dem Hettlage-Areal (Forstenrieder Str., Ecke Starnberger Weg) in der Gemeinde Neuried wurde soeben erfolgreich entschärft, berichtet unser Partnerportal merkur.de.


Erstmeldung:

Am Donnerstagnachmittag wurde an der Forstenrieder Straße in Neuried, Ecke Starnberger Weg, eine 500-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Katastrophen-Warnapps KATWARN und NINA haben eine Warnung für die betreffenden Gebiete ausgelöst.


Laut einer Pressemitteilung des Landratsamt München soll die Entschärfung des Blindgängers bis 17 Uhr andauern. Experten des Kampfmittelräumdienstes sind im Einsatz. 

Die Feuerwehr München ist mit einem Großaufgebot vor Ort und hat das Gebiet weiträumig abgesperrt. Kurz vor der Entschärfung wird die Feuerwehrsirene ausgelöst. Die Einsatzkräfte fordern die Bürger dazu auf, die Anweisungen vor Ort zu befolgen. Anwohner im Umfeld werden gebeten, sich von Fenstern und Balkontüren fernzuhalten. 

mz

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare